Homepage von Manfred Simon (www.astro-manni.de)

Sonstige Astronomie-Bilder

Hier sind Astronomie-Bilder enthalten, die anderen Ordnern nicht zugeordnet werden konnten, wie Planeten-Konstellationen, Strichspur-Aufnahmen, Sterne, Sternbilder, und andere Motive. 

Die nachfolgenden Bilder sind nach dem Aufnahmedatum sortiert und beginnen mit jüngstem Bild. Durch Klicken auf das Bild wird eine vergrößerte Ansicht gezeigt.

Nova RS Oph
im Sternbild Schlangenträger
Bildfeld ca. 60 x 90 BogMin.
11./12.08.2021  (23:33-00:49 MESZ)
Canon 1000Da; 36x2'/ISO 800
Schmidt-Newton 203/812mm

Die Helligkeit dieser "wiederkehrenden" Nova zum Zeitpunkt der Aufnahme betrug ca. 5,6 mag. 

Zu "normalen" Zeiten ist der Stern 12,5 mag hell. Letzter Ausbruch war 2006 mit bis zu 4,5 mag.

Mirastern R Aquilae (R Aql)
im Sternbild Adler
Bildausschnitte: je 36 x 57 BogMin. 
vom: 22.11.17, 03.09.19 u. 19.09.19
Canon 1000Da, je 15 x 2'/ISO 800
Schmidt-Newton 203/812 mm

Er ist ca. 700 Lj. entfernt, seine Helligkeit schwankt zwischen 5,5 mag und 12 mag (Periode: ca. 270 Tage). Maximum war am 11.11.17, ein Minimum u.a. im September 2019.

Rechts darunter ist noch der Mirastern V 806 Aql zu erkennen, seine Periode beträgt ca. 148 Tage (Maximum ca. 12 mag).

Rho Ophiuchi Komplex
im Schlangenträger und Skorpion
Bildfeld: ca. 5,5 x 8,2 Grad
Aufnahmen: 30.06.2019
Canon 1000Da mit Objektiv
(SIGMA 150mm F2,8 MACRO EX DG OS);
72 Min. (36x2'/ISO 800; Blende 2,8)

Details dieser farbenprächtigen Region von Rho Oph bis Antares siehe rechtes Bild

Milchstraße
Gebiet im Sternbild Schütze
Bildfeld: ca. 5,5 x 8,25 Grad
Aufnahmen: 17.07.2018
Canon 1000Da mit Objektiv
(SIGMA 150mm F2,8 MACRO EX DG OS);
Gesamtbelichtung 53 Min. (Blende 2,8):
6x1'(ISO800)+22x2'(ISO400)
+1x3''(ISO200)

Mit den beiden HII-Regionen unten M 8 (Lagunennebel), ca.4310 Lichtjahre entfernt, und darüber M 20 (Trifidnebel), etwa 2660 Lichtjahre entfernt.

Milchstraße (mit Nova Sct 2018)
Gebiet im Kreuzungsbereich der Sternbilder Schild/Schlange/Schütze
Bildfeld: ca. 3,7 x 5,5 Grad
Aufnahmen: 08/09.07.2018
Canon 1000Da mit Objektiv
(SIGMA 150mm F2,8 MACRO EX DG OS);
Gesamtbelichtung 11 Min. (Blende 2,8):
11x1'(ISO800)

Mit den beiden HII-Regionen unten M 17 (Omega- oder Schwanennebel), ca. 5900 Lichtjahre entfernt, und darüber M 16 (Adlernebel), etwa 5600 Lichtjahre entfernt; die Dunkelwolke links ist B 312.

Darüber im Sternengewirr:
die Nova Sct 2018, entdeckt am 29.06.2018 von Y. Sakurai/Japan. 

Nova V392 Persei
im Sternbild Perseus
Bildfeld ca. 3,3 x 5 Grad
11.05.2018  (23:04-23:08 MESZ)
Canon 1000Da; 26x5s/ISO 1600
mit 135mm-Objektiv (Blende 4)


auf Fotostativ ohne Nachführung

Die am 29.04.2018 vom Japaner Y. Nakamura entdeckte Nova war bisher als Zwergnova V392 bekannt. Der Stern links daneben ist SAO 39704 mit 9,3 mag.

Sie stand bei den Aufnahmen (zwischen Wolkenlücken) nur rund 16,5° hoch am Nordhimmel, und war ca. 10° westlich von Capella im Fuhrmann aufzufinden.

Milchstraße (Zentrum)
Nördl. Gebiet im Sternbild Schütze
Bildfeld: ca. 16,2 x 24,3 Grad
Aufnahmen: 23.08.2017
Canon 1000Da mit Objektiv 1,8/50mm;
Blende 4/ISO 800
69 Min. (10x2'+11x3'+4x4')

Beschreibung: siehe rechtes Bild

Milchstraße (Schildwolke)
Gebiet um Sternbild Schild
Bildfeld: ca. 16,4 x 24,2 Grad
Aufnahmen: 22.08.2017
Canon 1000Da mit Objektiv 1,8/50mm;
72 Min. (36x2'/Blende 3,5/ISO 800);

Beschreibung: siehe rechtes Bild

Stern Mira
im Sternbild Walfisch

Schmidt-Newton 203/812mm
mit Canon 300D,
jeweils mehrere Aufnahmen (je 20s,
ISO 800) addiert, Auswertung in schwarz/weiß:

     05.12.2007
     29.12.2007
     02.02.2008
     05.11.2008

Bildausschnitte jeweils
ca.  31 x 13 BogMin.

Mira, die "Wunderbare", SAO 129825, ist der erste entdeckte veränderliche Stern (1596 von David Fabricius) und der Prototyp einer ganzen Sternklasse, den sog. "Mira-Sternen".

Seine Helligkeit schwankt innerhalb von 11 Monaten (genau: innerhalb 331,6 Tagen) von ca. 2-3 mag bis ca. 10-11 mag.

Mira ist ein Doppelstern mit einem langperiodisch pulsierenden roten Riesen (390facher Sonnendurchmesser) und einem lichtschwachen Begleiter (vmtl. weißer Zwerg, nur 0,6 BogSek. Abstand, auf meinen Bildern nicht erkennbar).

Der helle Stern links neben Mira ist PPM 184490 mit 9,0 mag.